Anfahrt Kontakt Impressum

Neuigkeiten


Dezember 2018

Wir haben schon ein ganz schlechtes Gewissen, weil es so lange hier nicht Neues gab. Aber es gibt uns noch...!

Zuerst waren wir im Urlaub, Ende Mai/Anfang Juni waren wir mit dem Wohnmobil unterwegs auf Usedom und im Spreewald. Der eigentliche Grund für die lange Sendepause ist aber der, dass wir uns zum Kauf eines Häuschens in 74427 Fichtenberg entschlossen haben, welches wir dann nach erfolgter Kaufabwicklung über ein paar Monate hinweg renoviert haben. Da ging quasi jede freie Minute dafür drauf und für die Aktualisierung der Homepage blieb leider keine Zeit.

Ende November sind wir endlich eingezogen und jetzt, 2 Wochen später, sieht es inzwischen auch wohnlich aus. Die Hunde waren meist mit uns auf der Baustelle und haben sich so auch recht schnell an die neue Umgebung gewöhnt. Eine der ersten Aktionen war die noch fehlende Einzäunung des Gartens, so dass die Hundies dann immer raus konnten. Das Wetter war ja dieses Jahr dafür fantastisch.

Die ersten Tage hier war auffällig, dass unsere 4 Lieblinge sich stets so platziert haben, dass es ihnen nicht entgehen konnte, wenn einer von uns zur Türe raus geht. Aber jetzt ist alles gut, sie sind ganz entspannt und scheinen das neue Zuhause voll und ganz angenommen zu haben. Aponi macht inzwischen auch die ersten kleinen Ausflüge in die neue Umgebung, kehrt aber immer ziemlich schnell wieder zurück.

Soviel fürs Erste, jetzt sind wir wieder öfters für Euch da.


Mai 2018

Gleich zu Beginn des Monats gab es wieder große Aufregung um Amigo. Nachdem er lange Zeit Ruhe hatte mit seiner operierten Hinterpfote, hatte sich dort wieder eine Entzündung gebildet. Quasi von einem auf den anderen Tag und sie war so schmerhaft für ihn, dass er nicht mehr aufgetreten ist. Unser erster Weg war der in die Tierklinik, wo er zuletzt operiert wurde. Wir sind beide davon ausgegangen, dass er erneut operiert werden muss.

Ausgerechnet während der kurzen Wartezeit dort ist die entzündete Stelle aufgegangen. Die Tierärztin und ihr Chef waren sich aber schnell sicher, dass es "nur" eine Zyste war, die nun zwar ein für uns riesiges Loch hinterlassen hat, von dem die Tierärzte aber meinten, es müsse sich von alleine schließen. Und tatsächlich: wenige Tage später hatte sich die Wunde wieder geschlossen. Wahnsinn, wie schnell so etwas geht. Derzeit hat er nun wieder Ruhe mit der Pfote, aber realistisch betrachtet wird es so sein, dass er immer wieder Probleme damit haben wird.

Unsere Candy ist mittlerweile fast wieder die alte. Zum Glück hat sie sich gut von ihrem Schlaganfall erholt, auch wenn man hin und wieder noch merkt, dass noch ein Stückchen fehlt. Sie ist deutlich schneller außer Atem als vorher und beim Spiel hört sie auch schon mal früh von alleine auf. Das kannten wir von ihr nicht. Wir erwarten auch nicht, dass man ihr gar nichts mehr anmerkt. Wie beim Menschen verändert eine solche Krankheit auch den Hund. Hauptsache ist, es geht ihr wieder gut.


April 2018

Bei unserer Candy hatte sich schon die zweite aufeinanderfolgende Läufigkeit eine Gebärmuttervereiterung herausgebildet. Auf dringenden Rat der Tierärztin haben wir uns dann für eine Operation entschlossen, weil die weitere Prognose entsprechend negativ war. Die OP hatte sie soweit zunächst gut überstanden, war eben matt und schläfrig. 2 Tage nach der OP hatte sie dann eine Art Schlaganfall, vermutlich als Folge der Narkose bzw. der OP-Belastung. In der Folg hatte sie Lähmungserscheinungen, ihr Hörvermögen schien gegen Null zu gehen un dsie wollte (ode konnte) nicht mehr fressen.

Aufregende Tage mit täglichen Tierarztbesuchen mit Infusionen und quasi "Zwangsernährung" waren angesagt. Ganz, ganz langsam nur hat sie sich erholt, aber das dauerte bis lange in den Mai hinein.


April 2018

Mitte des Monats haben wir die Wohnmobil-Saison eröffnet und waren ein paar Tage auf einem schön an Rhein und Mosel gelegenen Campingplatz am DeutschenEck in Koblenz. War zwar noch etwas frisch, aber es waren einpaar wirklich entspannende Tage. In Koblenz waren zahlreiche Leute belustigt, als wir mit unserer "singenden" Cheyenne im Bollerwagen durch die Stadt gelaufen sind. Unsere alte Lady schafft keine größeren Strecken mehr, daher darf sie fahren. Was sie aber gerne mit ihrem Sing-Sang begleitet.


Februar 2018

Leider hat die Ultraschalluntersuchung am 16. Februar 2018 gezeigt, dass Abby nicht trächtig ist. Es hat also leider nicht geklappt und wir dürfen uns zumindest derzeit nicht auf Welpen freuen.

Wir sind sehr traurig und enttäuscht, aber so ist die Natur. Nun heißt es also wieder Warten bis zur nächsten Läufigkeit.


Januar 2018

Ende Januar waren wir mit Abby auf "Hochzeitsreise" bei Carlos am Niederrhein. Von der Zeit her haben wir es anscheinend nahezu optimal getroffen, denn die beiden wollten sich gar nicht lange beim Vorspiel aufhalten, sondern sind gleich zur Sache gekommen. Carlos war sofort an Abby interessiert und sie hat sich ihm auch wunderbar angeboten. Nach den Besuchen war Abby zwar fix und fertig, hat aber einen ganz zufriedenen Eindruck gemacht.

Nun heißt es eben warten, ob Abby aufgenommen hat. In der Woche nach Fasching /Fasnet / Karneval können wir dann durch eine Ultraschalluntersuchung Gewißheit bekommen.


Januar 2018

Es ist soweit: Abby ist läufig! Das Abenteuer E-Wurf kann beginnen!

Bei Abby haben sich um den 12. Januar herum erste Anzeichen der Läufigkeit gezeigt. Inzwischen sind es nicht nur Anzeichen, sondern deutliche Zeichen der Läufigkeit. Nach unserer Einschätzung dürfte sie ihre Standhitze so zwischen dem 24. und 27. Januar herum erreichen. Wir planen also schon fest unsere Fahrt zu Carlos (siehe Foto) in dieser Zeit. Mal schauen, ob und wie genau wir den richtigen Zeitpunkt treffen... Bislang zumindest hat es ja immer gut geklappt.

Näheres dazu immer unter "Wurfplanung".